Pfefferröhrling

Menu
Pfefferröhrling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Röhrenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 8 cm breit; zimt- bis orangenbraun, auch rötlichbraun; jung halbkugelig, bald polsterförmig, flach gewölbt, Oberfläche bei feuchter Witterung leicht klebrig, trocken matt, auch feldrig-rissig, Rand scharf bis wulstig, im Alter etwas wellig
Hutunterseite: Röhren 3-10 mm lang, am Stiel angewachsen und meist etwas herablaufend, braunrot, fuchsig, Poren rundlich, zum Stiel hin eckig, ebenfalls braunrot und fuchsig
Stiel: max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 1 cm; schlank, zur Basis hin leicht zugespitzt, voll, glatt, gelb bis rotbraun, Myzel gelb
Fleisch: dünn, fest, alt weich, gelblich, in der Stielbasis zitronengelb
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: rötlich braun, elliptisch
typ. Begleitpflanze: Blutwurz
Geruch: unbedeutend
Geschmack: brennend scharf
bevorz. Boden: keine Angabe
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald
Wachstum: Juli , August , September , Oktober

Bilder


Pfefferröhrling1
Pfefferröhrling2
Pfefferröhrling3
Pfefferröhrling4

Doppelgänger


Ziegenlippe (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige