Gemeiner Rettich-Helmling

Menu
Gemeiner Rettich-Helmling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: schwach giftig
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 5 cm breit; blasslila, violettlich, lila-fleichfarben, rosa oder seltener gelb-weißlich; anfangs glockig, bald flach, mit stumpfen Buckel, Oberfläche glatt, hygrophan, die Hutfarbe verblasst im Alter oder auch bei Trockenheit, der Rand ist durchscheinend gerieft
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet angewachsen, bauchig, breit, am Grund adrig verbunden, weiß-grauweiß mit Lilaton, die Schneiden sind schwach gekerbt
Stiel: max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 0.8 cm; zylindrisch, ausgestopft, später hohl, hutfarben oder heller, Basis striegelig
Fleisch: sehr dünn, brüchig
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, oval, glatt
typ. Begleitpflanze: Sauerklee
Geruch: rettichartig
Geschmack: rettichartig
bevorz. Boden: ohne besondere Ansprüche
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November

Bilder


Gemeiner Rettich-Helmling1
Gemeiner Rettich-Helmling2
Gemeiner Rettich-Helmling3
Gemeiner Rettich-Helmling4

Doppelgänger


Violetter Lacktrichterling (essbar)

Schwarzgezähnelter Rettich-Helmling (giftig)

Rosa Rettichhelmling (giftig)

Fleischrötlicher Schönkopf (essbar)

Lilablättriges Tausendblatt (unbedeutend)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige