Pfirsich-Täubling

Menu
Pfirsich-Täubling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 4 cm - 8 cm breit; jung hell schwefelgelb, dann gelb, gelbgrün, lila getönt, zuletzt oft violettpurpurn; jung halbkugelig, dann gewölbt-ausgebreitet, Mitte oft niedergedrückt, Oberfläche feinsamtig, Rand nicht gerieft, alt mehr oder weniger furchig, Haut teilweise abziehbar
Hutunterseite: Lamellen angewachsen bis leicht herablaufend, gedrängt, etwas speckig anzufühlen, jung weiß, später cremefarben bis schwefelgelb, alt strohgelb
Stiel: max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 2 cm; zylindrisch, Basis etwas verjüngt, jung weiß, später violett überhaucht
Fleisch: weiß, hart
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: blass cremefarben, fast kugelig, warzig, unvollständig netzig
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: nach Hering oder Krabben
Geschmack: mild
bevorz. Boden: saurer Boden
Vorkommen: Laubwald , Mischwald , unter Buchen , unter Eichen
Wachstum: Juli , August , September

Bilder


Pfirsich-Täubling1
Pfirsich-Täubling2
Pfirsich-Täubling3
Pfirsich-Täubling4

Doppelgänger


Ocker-Täubling (essbar)

Gallen-Täubling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige