Violetter Rötelritterling

Menu
Violetter Rötelritterling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 20 cm breit; violett, bräunlich-violett, alt hell- bis graulila ausblassend; anfangs gewölbt, später flach ausgebreitet, wellig verbogen, Oberfläche glatt, matt oder glänzend, Rand lange eingerollt und glatt
Hutunterseite: Lamellen am Stiel ausgebuchtet angewachsen, fast gedrängt, leicht vom Hutfleisch ablösbar, violett bis graulila
Stiel: max. Stielgröße 12 cm, max. Stielbreite 3 cm; violett mit weiß-silbrigen Längsfasern, zylindrisch bis keulig, voll, Basis verdickt
Fleisch: weißlich-lila, weich, zart
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: fleischrötlich, elliptisch, hyalin
typ. Begleitpflanze: Waldmeister
Geruch: angenehm würzig
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Humus
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald , Wiese / grasige Plätze , Gärten
Wachstum: April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November

Bilder


Violetter Rötelritterling1
Violetter Rötelritterling2
Violetter Rötelritterling3
Violetter Rötelritterling4

Doppelgänger


Bocksdickfuß (schwach giftig)

Graubräunlicher Dickfuß (essbar)

Lila Dickfuß (schwach giftig)

Veilchen-Rötelritterling (essbar)

Lilastiel-Rötelritterling (essbar)

Violetter Rötling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige