Schwarzfaseriger Ritterling

Menu
Schwarzfaseriger Ritterling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 4 cm - 15 cm breit; grau, graubraun, z. T. mit gelben bis graulila Tönen; jung halbkugelig-glockig, dann gewölbt bis flach mit stumpfen Buckel, Oberfläche bei feuchter Witterung klebrig-schmierig, trocken glänzend, durch eingewachsene, schwarze Fasern radial gestreift, Mitte fast schwarz, Huthaut abziehbar
Hutunterseite: Lamellen am Stiel ausgebuchtet angewachsen, jung weiß, später gelb fleckend, alt gelblich grün
Stiel: max. Stielgröße 10 cm, max. Stielbreite 2.5 cm; weißlich, grün-gelblich fleckend, etwas faserig, kahl, alt hohl
Fleisch: weißlich, unter der Huthaut graugelb
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, elliptisch
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: mehlartig
Geschmack: mild, schwach mehlartig
bevorz. Boden: sandiger Boden
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , unter Birken , unter Kiefern , unter Fichten
Wachstum: September , Oktober , November , Dezember

Bilder


Schwarzfaseriger Ritterling1
Schwarzfaseriger Ritterling2
Schwarzfaseriger Ritterling3
Schwarzfaseriger Ritterling4

Doppelgänger


Tiger-Ritterling (giftig)

Breitblättriger Rübling (schwach giftig)

Seifen-Ritterling (schwach giftig)

Erd-Ritterling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige