Hainbuchenröhrling

Menu
Hainbuchenröhrling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Röhrenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 12 cm breit; hellbraun, olivbraun, schwarzbraun; jung halbkugelig, dann polsterförmig, Oberfläche glatt, runzelig oder feldrig-rissig, feucht etwas klebrig
Hutunterseite: Röhren bis 3 cm lang und um den Stiel auffällig tief ausgebuchtet angewachsen, schmutzig weißlich, Poren klein, weißlich, später gelbbraun, bei Berührung grauend
Stiel: max. Stielgröße 15 cm, max. Stielbreite 3 cm; zylindrisch, weißgrau, mit grauschwärzlichen Schüppchen bedeckt, Basis oft keulig
Fleisch: im Hut bald weich, im Stiel fest, weißlich, im Schnitt rötlich, später schwarzviolettlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: tabakbraun
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: angenehm
Geschmack: mild
bevorz. Boden: keine Angabe
Vorkommen: Laubwald , Parkanlagen , unter Buchen
Wachstum: Juli , August , September , Oktober

Bilder


Hainbuchenröhrling1
Hainbuchenröhrling2
Hainbuchenröhrling3
Hainbuchenröhrling4

Doppelgänger


Birkenpilz (essbar)

Falscher Rotfuß-Röhrling (essbar)

Kornblumen-Röhrling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige