Milder Zwergknäueling

Menu
Milder Zwergknäueling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: unbedeutend
Hut/Fruchtkörper: 0.5 cm - 3 cm breit; jung weißlich, z. T. mit Rosaton, später lehmfarben bis hellocker, zuletzt blass fleischbräunlich; muschel- bis nierenförmig, Oberfläche matt, anfangs feinsamtig, hygrophan, Haut zäh, gummiartig dehnbar, abziehbar
Hutunterseite: Lamellen scharf vom Stiel abgesetzt, schmal, gedrängt, jung weißlich, später blassocker, Schneiden glatt, gelatinös, mit einer Pinzette als Faden abziehbar
Stiel: max. Stielgröße 1 cm, max. Stielbreite 1 cm; sehr kurz, manchmal fast fehlend, seitlich ansitzend, nach oben verdickt, weißlich, mit mehligen Körnchen
Fleisch: dünn, zäh, weißlich, unter der Huthaut gelatinös
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, zylindrisch bis allantoid, hyalin
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: pilzartig
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Holz
Vorkommen: Nadelholz
Wachstum: Januar , Februar , März , Oktober , November , Dezember

Bilder


Milder Zwergknäueling1
Milder Zwergknäueling2
Milder Zwergknäueling3
Milder Zwergknäueling4

Doppelgänger


Gerieftes Stummelfüßchen (ungenießbar)

Striegeliges Stummelfüßchen (unbedeutend)

Ohrförmiger Seitling (giftig)

Herber Zwergknäueling (ungenießbar)

Violettblättriger Zwergknäueling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige