Graubrauner Schneckling

Menu
Graubrauner Schneckling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 12 cm breit; grau- bis schwarzbraun, rußbraun; jung kegelförmig, später ausgebreitet, z. T. gebuckelt, niedergedrückt, häufig verbogen, meist eingewachsen radialfaserig
Hutunterseite: Lamellen angewachsen und besonders im Alter deutlich herablaufend, schmutzig weißlich mit grauen oder bläulichen Farbtönen, relativ dick bzw. breit, entfernt stehend
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 1 cm; zylindrisch, graubräunlich aber heller als der Hut, faserig bis schuppig, trocken
Fleisch: weißlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, rund bis elliptisch
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: schwach nach Honig
Geschmack: mild bis schwach nussartig
bevorz. Boden: Moos
Vorkommen: Nadelwald , unter Kiefern , unter Fichten
Wachstum: September , Oktober , November

Bilder


Graubrauner Schneckling1
Graubrauner Schneckling2
Graubrauner Schneckling3
Graubrauner Schneckling4

Doppelgänger


Schwarzpunktierter Schneckling (essbar)

März-Schneckling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige