Scherbengelber Rötling

Menu
Scherbengelber Rötling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 1.5 cm - 4 cm breit; gelbbräunlich, fleischbräunlich, rußbräunlich; jung halbkugelig bis kegelig, später ausgebreitet, z. T. mit einer kleinen Papille oder auch genabelt, feucht durchscheinend gerieft
Hutunterseite: Lamellen fast frei bis aufsteigend angeheftet, entfernt stehend, zuerst weißlich, dann ockergelblich, im Alter rosa, Schneiden wellig-gekerbt
Stiel: max. Stielgröße 15 cm, max. Stielbreite 0.4 cm; dünn, zerbrechlich, hutfarben, weiß-silbrig überfasert oder weißflockig, z. T. etwas verdreht, Basis häufig etwas verdickt
Fleisch: dünn, (blass) ockerlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: rosa, länglich
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: unbedeutend
Geschmack: unbedeutend
bevorz. Boden: Moos
Vorkommen: Nadelwald , unter Kiefern , unter Fichten , Bergwälder
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Scherbengelber Rötling1
Scherbengelber Rötling2
Scherbengelber Rötling3
Scherbengelber Rötling4

Doppelgänger


Traniger Glöckling (giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige