Wolliger Risspilz

Menu
Wolliger Risspilz1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: giftig
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 5 cm breit; beigebraun, rotbraun, dunkel haselbraun, satt braun; halbkugelig-kegelig bis flach gewölbt, gebuckelt, Scheitel meist mit aufgerichteten Schüppchen, Rand heller, filzig-schuppig bis sparrig-schuppig, leicht überstehend, jung oft mit Cortinaresten behangen
Hutunterseite: Lamellen angewachsen, jung weißlichbeige, nur mäßig gedrängt bis fast entfernt stehend, später zimtbraun, an der Anwachsstelle zum Stiel (im Alter) oft weißlich gefärbt
Stiel: max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 1 cm; hutfarben, in Gänze faserschuppig
Fleisch: im Hut schmutzig weißlich, im Stiel bräunlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: tabakbraun, ausgeprägt höckerig
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: moderig, säuerlich oder spermatisch
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Torfboden
Vorkommen: Nadelwald , Mischwald , unter Kiefern , unter Fichten
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober , November

Bilder


Wolliger Risspilz1
Wolliger Risspilz2
Wolliger Risspilz3
Wolliger Risspilz4

Doppelgänger


Sternsporiger Risspilz (giftig)

Braunvioletter Risspilz (giftig)

Später Rißpilz (giftig)

Bärtiger Ritterling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige