Hornstiel-Schwindling

Menu
Hornstiel-Schwindling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 3.5 cm breit; blassbraun, lederbraun; jung halbkugelig-glockig, dann konvex, alt verflacht mit schwachem Buckel, Oberfläche nur wenig hygrophan, glatt oder auch runzelig, Mitte dunkler, Rand feucht gerieft
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet angewachsen, etwas entfernt stehend, bauchig, gelblich-weißlich, Schneiden dunkler
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 0.4 cm; zylindrisch, röhrig, glänzend, kahl, schwarzbraun, nach oben rotbraun, Spitze heller, Basis häufig filzig
Fleisch: weiß bis blassgelblich, dünn
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, elliptisch-mandelförmig, glatt, hyalin
typ. Begleitpflanze: Schönschnabelmoos
Geruch: unbedeutend, geruchlos
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Laubstreu
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald , auf Pflanzenresten , auf Laubholzreste
Wachstum: August , September , Oktober

Bilder


Hornstiel-Schwindling1
Hornstiel-Schwindling2
Hornstiel-Schwindling3
Hornstiel-Schwindling4

Doppelgänger


Ledergelber Schwindling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige