Hasenröhrling

Menu
Hasenröhrling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Röhrenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 3 cm - 12 cm breit; zimtbraun, hell kastanienbraun, gelbbräunlich; jung halbkugelig, dann gewölbt, im Alter auch niedergedrückt, Oberfläche jung feinfilzig-samtig, später glatt und kahl, Rand scharf
Hutunterseite: Röhren ausgebuchtet bis fast frei, bis zu 1 cm lang, jung weiß, später strohgelb, Poren jung eng, alt etwas größer, jung weißlich bis blassgelb
Stiel: max. Stielgröße 9 cm, max. Stielbreite 3 cm; keulig, nach oben hin verjüngt, gekammert bis hohl, jung flaumig, alt glatt, hutfarben, Basis oft keulig-bauchig
Fleisch: weiß, fest, z. T. auch brüchig, im Schnitt unveränderlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: blassgelb, elliptisch, glatt, mit Tropfen
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: angenehm
Geschmack: mild
bevorz. Boden: lehmiger Boden
Vorkommen: Laubwald , unter Buchen , unter Eichen , Sandböden
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Hasenröhrling1
Hasenröhrling2
Hasenröhrling3
Hasenröhrling4

Doppelgänger


Maronen-Röhrling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige