Karbol-Egerling

Menu
kein Bild

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: schwach giftig
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 15 cm breit; kalkweiß; anfangs halbkugelig bis abgestutzt-kegelförmig, später ausgebreitet mit abgeflachter Mitte, Oberfläche beim Reiben chromgelb, Hutmitte später blassbräunlich, z. T. auch schuppig, Rand lange nach unten gebogen, manchmal auch mit Velumresten behangen
Hutunterseite: Lamellen frei, dicht stehend, jung rosafarben, dann graurosa, zuletzt dunkelbraun bis fast schwarz
Stiel: max. Stielgröße 12 cm, max. Stielbreite 2 cm; zylindrisch, weiß, Ring häutig, Basis knollig
Fleisch: weißlich, im Schnitt gilbend, in der Stielbasis sogar auffällig chromgelb verfärbend
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: purpurbraun, oval, glatt
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: nach Tinte oder Karbol
Geschmack: unangenehm
bevorz. Boden: Gras/Wiese
Vorkommen: Laubwald , Mischwald , Parkanlagen , Wiese / grasige Plätze , Waldwiesen , Gärten , Obstwiesen
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Doppelgänger


Schaf-Champignon (essbar)

Schiefknolliger Anischampignon (essbar)

Dünnfleischiger Anis-Champignon (essbar)

Wiesenchampignon (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige