Hellblättriger Wasserkopf

Menu
Hellblättriger Wasserkopf1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 6 cm breit; graubraun, dunkel kastanienbraun; jung kegelig-glockig, später gewölbt, oft spitz gebuckelt, Rand oft heller, jung mit Velumresten behangen
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet angewachsen, hellocker bis graugelb, Schneiden weißlich, zackig, wellig, mit Zwischenlamellen
Stiel: max. Stielgröße 0.3 cm, max. Stielbreite 1 cm; graugelb bis blass braun, mit weißem Velum gegürtelt, genattert, Spitze und Basis meist dunkler, Basis manchmal auch rötend oder schwärzend, etwas wurzelnd
Fleisch: gelbbräunlich bis graubräunlich, in der Stielbasis dunkler
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: rostbraun, gelbbraun
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: unbedeutend
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Moos
Vorkommen: Nadelwald , unter Kiefern , unter Fichten
Wachstum: August , September , Oktober , November

Bilder


Hellblättriger Wasserkopf1
Hellblättriger Wasserkopf2
Hellblättriger Wasserkopf3
Hellblättriger Wasserkopf4

Doppelgänger


Noch keine Doppelgänger eingetragen




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige