Schmalblättriger Faserling

Menu
Schmalblättriger Faserling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 8 cm breit; feucht: gelbbraun, graubraun, dattelbraun; trocken: beige bis fast weiß; jung kegelig bis glockig, schon bald flach gewölbt, stumpf gebuckelt, hygrophan, Rand durchscheinend gerieft, jung teilweise mit Velumresten
Hutunterseite: Lamellen am Stiel angewachsen, jung blass cremefarben, dann blassgrau, im Alter schokoladenbraun mit einem schwachen Lilaton, mit Zwischenlamellen, Schneiden weiß bewimpert
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 0.7 cm; zylindrisch, weiß bis ockerlich, zerbrechlich, hohl, Basis schwach verdickt und weißfilzig
Fleisch: beige-braun, blass, im Stiel weißlich, dünn, brüchig
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: schwarzbraun, elliptisch, glatt
typ. Begleitpflanze: Lippen-Schüsselflechte
Geruch: schwach pilzartig
Geschmack: mild, z. T. auch bitter
bevorz. Boden: morschiges Holz
Vorkommen: Laubwald , Mischwald , Laubholz , an / auf Baumstümpfen , auf Laubholzreste
Wachstum: März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Schmalblättriger Faserling1
Schmalblättriger Faserling2
Schmalblättriger Faserling3
Schmalblättriger Faserling4

Doppelgänger


Behangener Faserling (essbar)

Schokoladenbrauner Faserling (essbar)

Wässriger Mürbling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige