Leuchtender Ölbaumpilz

Menu
Leuchtender Ölbaumpilz1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: giftig
Hut/Fruchtkörper: 6 cm - 12 cm breit; orange bis rotbraun; erst gewölbt, dann abgeflacht und trichterförmig, z. T. auch mit einem schwachen Buckel, Oberfläche seidig glänzend, glatt bis fein radialfaserig, Rand lange eingerollt
Hutunterseite: Lamellen weit herablaufend, dicht stehend, dünn, biegsam, wenig gegabelt, gelb bis orangegelb und im Dunkeln nach einigen Minuten leuchtend
Stiel: max. Stielgröße 15 cm, max. Stielbreite 2.5 cm; orangegelb, im Alter auch braunrötlich, oft exzentrisch stehend und büschelig verwachsen, voll, zäh, längsstreifig
Fleisch: gelb bis orangebraun, faserig, zäh
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: gelbweiß
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: angenehm
Geschmack: mild
bevorz. Boden: morschiges Holz
Vorkommen: Laubwald , Laubholz , unter Kastanien , unter Eichen
Wachstum: Juli , August , September , Oktober

Bilder


Leuchtender Ölbaumpilz1
Leuchtender Ölbaumpilz2
Leuchtender Ölbaumpilz3
Leuchtender Ölbaumpilz4

Doppelgänger


Fuchsiger Rötelritterling (essbar)

Pfifferling (essbar)

Falscher Pfifferling (schwach giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige