Herber Zwergknäueling

Menu
kein Bild

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 1 cm - 4 cm breit; bräunlich, gelb, ockergelb, blassbeige; halbkreis- bis muschelförmig, abgeflacht, Oberfläche matt, fein kleiig-schuppig, schwach konzentrisch gezont, klebrig, Rand jung eingerollt, später wellig, gekerbt-gerillt, büschelig oder dachziegelartig wachsend
Hutunterseite: Lamellen deutlich vom Stiel abgesetzt, zimtbräunlich bis hellbräunlich, dicht stehend, gegabelt, am Grund mit Anastomosen, klebrig
Stiel: max. Stielgröße 2 cm, max. Stielbreite 0.7 cm; meist seitlich stehend, hellbeige bis ockerbräunlich, fein kleiig-schuppig, voll, elastisch, zu den Lamellen hin verbreitert
Fleisch: hellbraun, dünn, elastisch
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, elliptisch, glatt, hyalin, amyloid
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: unbedeutend
Geschmack: herb, kratzend, bitter
bevorz. Boden: Holz
Vorkommen: Laubwald , Laubholz , an Eichenstämmen , an / auf Baumstümpfen
Wachstum: Januar , Februar , März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November , Dezember

Bilder

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Doppelgänger


Klebriger Schleierseitling (essbar)

Milder Zwergknäueling (unbedeutend)

Harziger Sägeblättling (ungenießbar)

Violettblättriger Zwergknäueling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige