Brauner Fliegenpilz

Menu
kein Bild

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: giftig
Hut/Fruchtkörper: 10 cm - 15 cm breit; gelbbraun, lederbraun, dunkelbraun; jung kugelig, von gelblichem Velum eingehüllt, später gewölbt bis ausgebreitet mit niedergedrückter Hutmitte, Oberfläche feucht etwas klebrig, glänzend, mit warzig-scholligen, weißlichen oder gelbweißen Velumresten besetzt, Huthaut etwas bis zur Mitte abziehbar, Rand teilweise etwas gerieft
Hutunterseite: Lamellen frei, bauchig, breit, sehr gedrängt, weißlich bis gelblich, Schneiden flockig
Stiel: max. Stielgröße 20 cm, max. Stielbreite 2.5 cm; zylindrisch, voll, alt hohl, weißlich bis gelblich, Ring vergänglich und hängend, Knolle bis zu 3 cm breit, mit mehreren Schuppengürteln
Fleisch: weiß, unter der Huthaut mit gelber, gelbbrauner, gelbgrüner Übergangszone
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, ellipsoid
typ. Begleitpflanze: Weiße Heinsimse
Geruch: unbedeutend
Geschmack: unbedeutend
bevorz. Boden: saurer Boden
Vorkommen: Nadelwald , unter Fichten
Wachstum: Juli , August , September , Oktober

Bilder

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Doppelgänger


Riesenscheidenstreifling (essbar)

Fliegenpilz (giftig)

Pantherpilz (tödlich giftig)

Porphyrbrauner Wulstling (giftig)

Perlpilz (bedingt essbar)

Grauer Wulstling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige