Goldgelber Lärchen-Röhrling

Menu
Goldgelber Lärchen-Röhrling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Röhrenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 15 cm breit; hellgelb bis orangebraun; jung halbkugelig, dann polsterförmig, später ausgebreitet, Oberfläche feucht stark schmierig, glänzend, trocken seidenmatt, klebrig, Huthaut leicht abziehbar, Rand jung etwas eingebogen
Hutunterseite: Röhren bis 10 mm lang, am Stiel schwach ausgebuchtet angewachsen, gelb, später bräunlich gelb, Poren gelb, später bräunlich gelb, anfangs rundlich und eng, später unregelmäßig verzogen, auf Druck zimtbraun fleckend
Stiel: max. Stielgröße 12 cm, max. Stielbreite 2 cm; meist zylindrisch, fleischig, voll, gelb, unterhalb des Rings bräunlich gefasert bis flockig, feucht stark schmierig, Ring weißlich bis gelblich, anfangs wulstig, vergänglich
Fleisch: dick, bald weich, hellgelb bis zitronengelb, im Schnitt langsam schwach rosaviolettlich anlaufend, nicht blauend
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: hell olivbraun, spindelig
typ. Begleitpflanze: Lippen-Schlüsselflechte
Geruch: angenehm
Geschmack: fade
bevorz. Boden: ohne besondere Ansprüche
Vorkommen: unter Lärchen
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Goldgelber Lärchen-Röhrling1
Goldgelber Lärchen-Röhrling2
Goldgelber Lärchen-Röhrling3
Goldgelber Lärchen-Röhrling4

Doppelgänger


Butter-Röhrling (essbar)

Körnchenröhrling (essbar)

Ringloser Butterpilz (essbar)

Rostroter Lärchen-Röhrling (essbar)

Grauer Lärchen-Röhrling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige