Olivbrauner Milchling

Menu
Olivbrauner Milchling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 20 cm breit; dunkel olivgrün, braunoliv; jung gewölbt, dann ausgebreitet, niedergedrückt, später flach trichterförmig, festfleischig, Oberfläche feucht klebrig oder schmierig, trocken etwas filzig, alt kahl, Mitte olivschwärzlich, Rand lange eingerollt, jung gelbgrün und flaumig-fransig
Hutunterseite: am Stiel angewachsen, oft etwas herablaufend, gedrängt, untermischt und z. T. gegabelt, dünn, jung weißlich, später schmutzig cremefarben, bald von alter Milch deutlich braunfleckig
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 3 cm; zylindrisch, hutfarben oder etwas heller als der Hut, mit dunkleren Flecken, an der Spitze blasser
Fleisch: fest, alt etwas brüchig, weißlich bis blassgelb, Milch reichlich und weiß, verfärbt sich beim Eintrocknen graugrünlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: breitelliptisch, freinwarzig-netzig gemustert, cremefarben
typ. Begleitpflanze: Weißmoos
Geruch: geruchlos
Geschmack: brennend scharf
bevorz. Boden: nährstoffarmer Boden
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald , unter Birken , unter Kiefern , unter Fichten
Wachstum: Juli , August , September , Oktober

Bilder


Olivbrauner Milchling1
Olivbrauner Milchling2
Olivbrauner Milchling3
Olivbrauner Milchling4

Doppelgänger


Graugrüner Milchling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige