Gemeines Stockschwämmchen

Menu
Gemeines Stockschwämmchen1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 3 cm - 8 cm breit; feucht gelbbraun bis zimtbraun mit dunkler Randzone, bei Trockenheit hellgelb bis honiggelb ; gewölbt, alt flach ausgebreitet, stumpf gebuckelt, Oberfläche kahl und glatt, gänzend, hygrophan, Rand schwach gerieft
Hutunterseite: Lamellen sind angewachsen und leicht herablaufend, gedrängt, dünn, erst hellbraun, später rostbraun bis dunkelbraun
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 0.6 cm; zylindrisch, hohl, zäh, oben gelbbäunlich, unterhalb des kleinen und vergänglichen braunen Ringes dunkler, mit feinen, sparrigen, dunkelbraunen Schüppchen, Basis dunkelbraun
Fleisch: dünn, weich, im Hut gelblich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: rostbraun, elliptisch, glatt
typ. Begleitpflanze: Sauerklee
Geruch: angenehm würzig
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Holz
Vorkommen: Nadelholz , Laubholz , an / auf Baumstümpfen
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November , Dezember

Bilder


Gemeines Stockschwämmchen1
Gemeines Stockschwämmchen2
Gemeines Stockschwämmchen3
Gemeines Stockschwämmchen4

Doppelgänger


Gifthäubling (tödlich giftig)

Grünblättriger Schwefelkopf (giftig)

Rauchblättriger Schwefelkopf (essbar)

Ziegelroter Schwefelkopf (ungenießbar)

Geselliger Schwefelkopf (ungenießbar)

Wässriger Mürbling (essbar)

Samtfußrübling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige