Birken Spei-Täubling

Menu
Birken Spei-Täubling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 5 cm breit; variabel: weiß, leicht rosa, pink, blass gelbbraun; zuerst konvex, dann ausgebreitet, später ist die Mitte häufig niedergedrückt, im Alter Hutrand leicht höckrig gerieft, die Huthaut lässt sich komplett abziehen
Hutunterseite: Lamellen angewachsen, weiß, entfernt stehend
Stiel: max. Stielgröße 6 cm, max. Stielbreite 2 cm; zylindrisch oder schwach keulenförmig, zerbrechlich, meist länger als der Hutdurchmesser, voll
Fleisch: weiß, dünn
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: eiförmig, konisch zugespitzte Warzen, weiß
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: leicht obstartig
Geschmack: brennend scharf
bevorz. Boden: feuchter Boden
Vorkommen: unter Birken
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Birken Spei-Täubling1
Birken Spei-Täubling2
Birken Spei-Täubling3
Birken Spei-Täubling4

Doppelgänger


Wechselfarbiger Speitäubling (schwach giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige