Gemeiner Weiß-Täubling
(Russula delica)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
essbar

 

Vorkommen:
Laubwald, Nadelwald, Mischwald

in folgenden Monaten:
Juli, August, September, Oktober

 

Hut:
5 cm - 20 cm breit; schmutzig weißlich bis ockerbräunlich; jung genabelt, alt trichterförmig vertieft, hart, Oberfläche glanzlos, runzelig oder grubig, oft mit Erde und Velumresten bedeckt, Rand glatt, lange eingebogen

 

Hutunterseite:
Lamellen angewachsen-herablaufend, entfernt stehend, ungleich lang, bei feuchter Witterung oft tränend, weißlich-elfenbeinfarben, auch mit blaugrünem Schein

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 6 cm, max. Stielbreite 4 cm; hart, voll, weißlich, Spitze manchmal blaugrün schimmernd

 

Fleisch:
hart, spröde, weiß

 

 

Sporenpulver:
cremeweißlich, breitelliptisch, warzig, mit netzig verbundenen Graten

 

typ. Begleitpflanze:
Huflattich

 

 

bevorzugter Boden:
Kalkboden

 

Wissenswertes:
Der Pilz ist zwar essbar; jedoch nicht besonders schmackhaft.

 

 

Geruch:
jung fruchtartig, alt nach Hering

 

Geschmack:
mild bis leicht schärflich
  Doppelgänger:
Schmalblättriger Weiß-Täubling