Schuppiger Stielporling
(Polyporus squamosus)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Porlinge

 

 

Wertigkeit:
ungenießbar

 

Vorkommen:
auf Laubholzreste, an / auf Baumstümpfen, Laubholz

in folgenden Monaten:
April, Mai, Juni, Juli, August

 

Hut:
8 cm - 60 cm breit; gelb bis ockergelb, z. T. mit Grautönen, später blassbraun verfärbend, Schuppen dunkelbraun; bis 5 cm dick, erst leicht konvex, später ausgebreitet bis niedergedrückt, halbkreis- nieren oder fächerförmig, Schuppen flach anliegend, Rand dünn, etwas eingebogen

 

Hutunterseite:
bis 10 mm lang, am Stiel herablaufend, nicht ablösbar, Poren unregelmäßig eckig bis länglich, blassgelb bis cremefarben

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 4 cm; kurz und dick, meist seitlich stehend, blassgelb, zur Basis hin verjüngt und dunkelbraun- bis schwarzfilzig

 

Fleisch:
jung saftig, weichfleischig, später lederig, zäh, weißlich bis cremefarben

 

 

Sporenpulver:
weiß, länglich elliptisch, hyalin, mit Tropfen

 

typ. Begleitpflanze:
Bärlauch

 

 

bevorzugter Boden:
Holz

 

Wissenswertes:
Der Pilz kann mit einer Größe bis zu 60 cm außerordentlich groß werden.

 

 

Geruch:
mehl-/gurkenartig

 

Geschmack:
mehl-/gurkenartig
  Doppelgänger:
Sklerotien-Porling, Winter-Stielporling