Krauser Adernzähling
(Plicaturopsis crispa)

Krauser Adernzähling1
Ansicht von schräg oben. Eigentlich kommt dieser Pilz nur an Laubholz vor. Dieser Fund stammt aber aus einem Nadelwald; vielleicht handelt es sich bei dem Stamm aber auch um einen alten Laubholzstamm.
Krauser Adernzähling2
Frontalansicht. Die Hüte haben bräunliche Farben und sind reihig bis dachziegelartig am Substrat angeordnet. Der Hutrand ist weißlich und meist nach unten gebogen bis eingerollt.
Krauser Adernzähling3
Ansicht von schräg oben auf alte (unten) und junge (oben) Exemplare. Die Hutform ist relativ muschelförmig.
Krauser Adernzähling4
Ansicht von schräg unten. Besonders in der unteren Bildhälfte kann man das lamellenartige, faltige und weiß Gebilde an der Hutunterseite erkennen.

Details / Steckbrief:

Art:
Sonstige Pilze

 

 

Wertigkeit:
ungenießbar

 

Vorkommen:
Laubholz

in folgenden Monaten:
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November, Dezember

 

Hut:
1 cm - 2.5 cm breit; gelbbraun, hellbraun bis rötlichbraun; bis etwa 2 cm vom Substrat abstehend, halbkreis- bis fächerförmig, oft muschelförmig, stielartig angewachsen, weich und zäh-biegsam, meist in Reihen und dachziegelförmig, oft zu Dutzenden an einem Ast, konzentrisch-wellig gezont, feinsamtig, Rand weißlich, gewellt, mehr oder weniger tief gekerbt, oft nach unten gebogen bis leicht eingerollt

 

Hutunterseite:
eng stehende, radiale, lamellenartige Falten, oft gegabelt, stark wellig, am Grund mit Anastomosen, weich, elastisch, weißlich bis grauweißlich, trocken spröde und hart

 

 

Stiel:
kein Stiel vorhanden, siehe Fruchtkörperbeschreibung

 

Fleisch:
dünn, zäh

 

 

Sporenpulver:
weiß, zylindrisch, gekrümmt, glatt, hyalin, mit zwei Tropfen

 

typ. Begleitpflanze:
Zypressen-Schlafmoos

 

 

bevorzugter Boden:
Holz

 

Wissenswertes:
Der Krause Adernzähling kommt besonders in Süddeutschland häufig vor, in Nord- und Ostdeutschland ist er sehr selten. Meist findet man ihn an Laubholz (besonders Buchen).

 

 

Geruch:
unbedeutend

 

Geschmack:
mild
  Doppelgänger: