Striegeliges Stummelfüßchen
(Crepidotus versutus)

Striegeliges Stummelfüßchen1
Ansicht von schräg oben. Diese Pilzart bildet nur sehr kleine Fruchtkörper aus, die meist an dünnen Ästen von Laubhölzern vorkommt.
Striegeliges Stummelfüßchen2
Blick auf die Hutunterseite. Die weißen bis gelblichbraunen Lamellen stehen etwas entfernt und haben im Alter einen rosa Schein.
Striegeliges Stummelfüßchen3
Weiterer Blick auf die Hutunterseite. Die Lamellen laufen praktisch in einen Punkt zusammen.
Striegeliges Stummelfüßchen4
Ansicht von oben. Die Hutoberfläche wirkt etwas filzig.

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
unbedeutend

 

Vorkommen:
Laubwald, Laubholz, auf Laubholzreste

in folgenden Monaten:
Juni, Juli, August, September, Oktober

 

Hut:
0.5 cm - 2 cm breit; weißlich, alt blass grau; jung halbkugelig, dann flach gewölbt, manchmal nierenförmig, faserig bis filzig-wollig, direkt seitlich bis exzentrisch angewachsen

 

Hutunterseite:
ziemlich entfernt stehend, weisslich bis gelblichbraun, z. T. auch hell rosa

 

 

Stiel:
kein Stiel vorhanden

 

Fleisch:
weiß, dünn

 

 

Sporenpulver:
gelblich bis blass bräunlich

 

typ. Begleitpflanze:
keine Angabe

 

 

bevorzugter Boden:
morschiges Holz

 

Wissenswertes:
Es gilt zu beachten, dass viele Arten der Familie Crepidotus sicher nur unter dem Mikroskop zu bestimmen sind. Diese Art wächst nicht nur direkt an Holz, sondern auch auf/an alten Blättern

 

 

Geruch:
unbedeutend

 

Geschmack:
unbedeutend
  Doppelgänger:
Gerieftes Stummelfüßchen, Milder Zwergknäueling, Kugelsporiges Stummelfüßchen