Schokoladenbrauner Faserling
(Psathyrella spadicea)

Schokoladenbrauner Faserling1
Ansicht von schräg oben. Die Fruchtkörper wachsen meist büschelig und haben bräunliche, ausblassende (hygrophane) Hüte.
Schokoladenbrauner Faserling2
Ansicht auf liegende Exemplare. Die Stiele sind gekrümmt und büschelig wachsend. Diese Exemplare sind bereits ziemlich alt.
Schokoladenbrauner Faserling3
Blick auf ein liegendes Exemplar. Der Stiel ist weißlich bis fleischfarben und glatt; jedoch findet sich an der Spitze eine Bereifung.
Schokoladenbrauner Faserling4
Hutunterseite. Die Lamellen sind ausgebuchtet am Stiel angewachsen. Die Schneiden zeigen sich heller. Hier handelt es sich bereits zum ein ziemlich altes Exemplar.

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
essbar

 

Vorkommen:
Laubholz, an / auf Baumstümpfen, auf Laubholzreste

in folgenden Monaten:
Oktober, November

 

Hut:
3 cm - 10 cm breit; dunkelbraun, kakaobraun mit rötlichem Beiton, beige oder tonweiß bis ockerbraun ausblassend; jung gewölbt, später flach ausgebreitet, kahl, glanzlos, hygrophan, ausblassend

 

Hutunterseite:
Lamellen ausgebuchtet angewachsen, erst blass fleischbräunlich, später schokoladenbraun bis schwarzbraun, relativ dicht stehend, Schneiden zumindest im Alter heller

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 9 cm, max. Stielbreite 1 cm; jung ausgestopft, später hohl, weißlich bis etwas fleischfarben, matt, glatt, feucht etwas glasig, zur Spitze weiß bereift, Basis weißfilzig, oft gekrümmt und büschelig wachsend

 

Fleisch:
cremeweiß, faserig bis etwas wässerig durchzogen

 

 

Sporenpulver:
rostbraun, rotbraun, Keimporus vorhanden

 

typ. Begleitpflanze:
keine Angabe

 

 

bevorzugter Boden:
morschiges Holz

 

Wissenswertes:
Der Pilz ist hygrophan und auch extrem ausblassend. Der Schokoladenbraune Faserling ist zwar eßbar, jedoch nicht besonders schmackhaft. Er wächst an totem (ggf. vergrabenem) Laubholz.

 

 

Geruch:
unbedeutend bis erdig

 

Geschmack:
unbedeutend
  Doppelgänger:
Wässriger Mürbling, Weißstieliger Glockenschüppling, Schmalblättriger Faserling