Reihige Tramete
(Antrodia serialis)

Reihige Tramete1
Blick von schräg oben. Die Reihige Tramete wächst wie hier meist an der Stirnseite von liegenden Stämmen.
Reihige Tramete2
Ansicht von schräg unten. Die weißlichen Röhren wachsen am Stamm noch weiter herab und können sogar die Hüte miteinander verbinden. Die Zuwachskanten am Hutrand sind weißlich.
Reihige Tramete3
Frontalansicht. Die Wachstumsform ist reihig. Die Hüte der Fruchtkörper besitzen bräunliche Farbtöne und sind deutlich uneben.
Reihige Tramete4
Ansicht von schräg oben. Tatsächlich bildet die Reihige Tramete nur kleine Fruchtkörper bzw. Hüte aus, die aber zu einer größeren Fläche verwachsen können.

Details / Steckbrief:

Art:
Porlinge

 

 

Wertigkeit:
ungenießbar

 

Vorkommen:
Nadelholz

in folgenden Monaten:
Januar, Februar, März, April, Mai, Juni, Juli

 

Hut:
1 cm - 3 cm breit; erst weiß, dann gelblich-bräunlich, zuletzt dunkelbraun; oft reihig bis dachziegelartig verwachsend, dünn, Oberseite feinfilzig, Zuwachskanten weißlich-gelblich

 

Hutunterseite:
Röhren weißlich, später gelblich-ocker, z. T. weit am Substrat herablaufend so dass die Hüte miteinander verbunden werden, Poren rundlich bis länglich (2-4 pro mm)

 

 

Stiel:
kein Stiel vorhanden

 

Fleisch:
weißlich bis blass korkbräunlich, zäh bis elastisch

 

 

Sporenpulver:
weiß, inamyloid, ellitpisch, glatt, ohne Keimporus

 

typ. Begleitpflanze:
keine Angabe

 

 

bevorzugter Boden:
Holz

 

Wissenswertes:
Die Reihige Tramete tritt als als Saprohyt an Holz auf und ist ein Braunfäuleerreger. Kommt gern auf der Stirnseite liegender Stämme und Bauholz vor (meist Fichte).

 

 

Geruch:
keine Angabe

 

Geschmack:
keine Angabe
  Doppelgänger:
Gemeiner Wurzelschwamm