Frühjahrslorchel
(Gyromitra esculenta )

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Schlauchpilze

 

 

Wertigkeit:
tödlich giftig

 

Vorkommen:
Nadelwald, Nadelholz, an / auf Baumstümpfen

in folgenden Monaten:
März, April, Mai

 

Hut:
5 cm - 15 cm breit; gelbbraun, rotbraun oder schwarzbraun; Z. T. bis zu 15 cm hoch (normal bis 10 cm), rundlich, die Oberfläche ist auffällig, hinartig gewunden

 

Hutunterseite:
keine direkte Hutunterseite vorhanden, siehe Fruchtkörperbeschreibung

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 4 cm; meist relativ kurz, grubig bis stark gefurcht, gekammert, hohl, feinkleiig, grauweißlich bis gelblich, mit dem Hut unregelmäßig verwachsen

 

Fleisch:
wachsartig, brüchig, weißlich

 

 

Sporenpulver:
elliptisch, glatt, meist mit zwei Tropfen

 

typ. Begleitpflanze:
keine Angabe

 

 

bevorzugter Boden:
sandiger Boden

 

Wissenswertes:
Kaum zu glauben, dass dieser Pilz in einigen Ländern als Speisepilz angeboten wird. Bereits mehrere Todesfälle sind zweifelsfrei auf den Pilz zurückzuführen. Bereits die Dämpfe, die beim Kochen entweichen können giftig sein. Roh gegessen ist die Frühjahrslorchel äußerst lebensbedrohlich.

 

 

Geruch:
angenehm

 

Geschmack:
angenehm
  Doppelgänger:
Speise-Morchel, Spitz-Morchel