Olivbraungestiefelter Schneckling
(Hygrophorus persoonii Arnolds)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
essbar

 

Vorkommen:
Laubwald, unter Buchen, unter Eichen

in folgenden Monaten:
September, Oktober, November

 

Hut:
3 cm - 9 cm breit; hornbraun, olivbraun, graubraun; jung gewölbt, alt flach ausgebreitet mit Buckel, Oberfläche feuch schleimig, mit dunklerer Mitte, Rand lange eingebogen, scharf

 

Hutunterseite:
Lamellen am Stiel etwas herablaufend, weißlich, alt graulich mit grünlichem Ton, breit, untermischt

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 10 cm, max. Stielbreite 1.5 cm; schlank, voll, fest, Spitze weißlich, mehlig-flockig, abwärts auf hellem Grund graubräunlich genattert, feucht schleimig-schmierig, Basis zugespitzt

 

Fleisch:
weiß, fest, voll

 

 

Sporenpulver:
weiß, breitoval, hyalin

 

typ. Begleitpflanze:
keine Angabe

 

 

bevorzugter Boden:
Kalkboden

 

Wissenswertes:
Der Olivbraungestiefelte Schneckling ist ein sehr guter Speisepilz; jedoch aufgrund seiner Seltenheit zu schonen. Er ist hauptsächlich auf kalkhaltigen Böden im Laubwald zu finden.

 

 

Geruch:
unbedeutend

 

Geschmack:
mild
  Doppelgänger:
Großer Kiefern-Schneckling, Natternstieliger Schneckling, Schwarzpunktierter Schneckling, Wohlriechender Schneckling