Dottergelber Schönkopf
(Calocybe chrysenteron)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
ungenießbar

 

Vorkommen:
Laubwald, Nadelwald, Mischwald, Waldwiesen, auf Wegen

in folgenden Monaten:
August, September, Oktober

 

Hut:
2 cm - 5 cm breit; goldgelb, dottergelb; jung halbkugelig bis glockig, später ausgebreitet und teilweise auch niedergedrückt, Oberfläche seidenmatt, feinfaserig, Rand anfangs eingerollt, glatt

 

Hutunterseite:
Lamellen ausgebuchtet angewachsen, goldgelb, dicht stehend, Schneiden glatt

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 6 cm, max. Stielbreite 1 cm; zylindrisch, goldgelb, fein längsfaserig, voll, alt hohl, zur Basis häufig verjüngt

 

Fleisch:
hell zitronengelb, dünn, faserig

 

 

Sporenpulver:
weiß, elliptisch

 

typ. Begleitpflanze:
Sternmoos

 

 

bevorzugter Boden:
Moos

 

Wissenswertes:
Der Dottergelbe Schönkopf ist ein sehr seltener Pilz.

 

 

Geruch:
mehlartig

 

Geschmack:
bitterlich, mehlig
  Doppelgänger: