Orangeroter Helmling
(Mycena acicula)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
unbedeutend

 

Vorkommen:
Mischwald, auf Pflanzenresten, auf Laubholzreste

in folgenden Monaten:
Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

 

Hut:
0.3 cm - 1.2 cm breit; leuchtend orange, orangerot; jung halbkugelig, später glockig bis gewölbt, Oberfläche matt bis seidig glänzend, etwas bereift, zum Rand hin gelblich, durchscheinend gerieft, Rand wellig

 

Hutunterseite:
Lamellen gerade angewachsen, weiß bis gelblich, Schneiden glatt

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 5 cm, max. Stielbreite 0.1 cm; zylindrisch, kahl, glatt, hohl, hellgelb, zum Grund hin heller und Basis mit weißem Filz

 

Fleisch:
orange, im Stiel gelb, sehr dünn

 

 

Sporenpulver:
weiß, apfelkernförmig, inamyloiden,

 

typ. Begleitpflanze:
keine Angabe

 

 

bevorzugter Boden:
Pflanzenreste

 

Wissenswertes:
Der Orangerote Helmling ist aufgrund seiner geringen Größe und Dünnfleischigkeit als Speisepilz nicht geeignet. Er bevorzugt feuchte Böden und und wächst auf im Boden liegenden Zweigen, Rindenstücken oder anderen Pflanzenresten.

 

 

Geruch:
unbedeutend

 

Geschmack:
unbedeutend
  Doppelgänger: