Orangeschneidiger Helmling
(Mycena aurantiomarginata)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
unbedeutend

 

Vorkommen:
Nadelwald

in folgenden Monaten:
August, September, Oktober

 

Hut:
0.5 cm - 3 cm breit; ockerbraun, olivbraun; anfangs halbkugelig, dann glockig bis gewölbt, etwas gebuckelt, Oberfläche glatt, matt, Rand gelborange, gerieft

 

Hutunterseite:
Lamellen am Stiel ausgebuchtet angewachsen, weiß, oft orangefleckig, Schneiden orange

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 5 cm, max. Stielbreite 0.2 cm; zylindrisch, glatt, hohl, kahl, matt glänzend, ockerbräunlich, braungelblich, Spitze heller, Basis mit weißgelben Myzel

 

Fleisch:
gelblich, sehr dünn

 

 

Sporenpulver:
weißlich bis cremefarben, elliptisch, farblos

 

typ. Begleitpflanze:
Sternmoos

 

 

bevorzugter Boden:
Nadelstreu

 

Wissenswertes:
Aufgrund der orangefarbenen Lamellenschneiden ist der Pilz leicht zu bestimmen. Er wächst oft wie gesät im Nadelwald.

 

 

Geruch:
unbedeutend

 

Geschmack:
mild
  Doppelgänger: