Rotbrauner Schleimschirmling
(Limacella delicata)

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Details / Steckbrief:

Art:
Lamellenpilze

 

 

Wertigkeit:
essbar

 

Vorkommen:
Nadelwald, Mischwald

in folgenden Monaten:
Juli, August, September, Oktober

 

Hut:
2 cm - 5 cm breit; rotbraun, orangebraun; jung halbkugelig-glockig, später dann ausgebreitet, mit Buckel, Oberfläche feucht mit starker Schleimschicht, Mitte dunkler, Rand lange nach unten gebogen, jung oft noch mit Velumresten und Hutschleim behangen

 

Hutunterseite:
Lamellen frei, weißlich bis cremefarben

 

 

Stiel:
max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 1 cm; blassrosa, blassorange mit flüchtigem Ring, darunter mit orangegelben Querbändern

 

Fleisch:
weiß

 

 

Sporenpulver:
weiß

 

typ. Begleitpflanze:
Grünstängelmoos

 

 

bevorzugter Boden:
Kalkboden

 

Wissenswertes:
Der Rotbraune Schleimschirmling kommt nur selten in Deutschland vor. Geschmacklich ist er nicht wirklich toll.

 

 

Geruch:
mehlig-gurkenartig

 

Geschmack:
mehlig-gurkenartig
  Doppelgänger:
Orangeroter Ritterling