Vital-/Heilpilz Shiitake
 

Wirkung auf/bei:
Blutwerte, Krebs, Immunsystem, Allergien, Innere Organe, Herz/Kreislauf, Physische/Psychische Leistungsfähigkeit, Gicht, Rheuma, sonstige Erkrankungen/Infektionen, Sonstiges,

Kurzbeschreibung:
wirkt positiv auf das Immunsystem, stärkt und verleiht Energie

 

Beschreibung:
Der Shiitake gilt generell als hervorragender Speisepilz und wird häufig als König der Heilpilze bezeichnet. Den Pilz kann man praktisch überall kaufen oder sogar selber züchten. Daneben wird er als Pilzpulver, Pilztabletten sowie Extrakt in Zellulosekapseln angeboten. Zur Behandlung werden pro Tag etwa 2-5 g Pulver (entspricht etwa 4-10 Tabletten) oder 0,25 - 1 g des Extraktes eingesetzt. Zur Vorbeugung genügt etwa die Hälfte der angegebenen Mengen. Die individuelle Menge sollte aber erprobt werden. Ernsthafte Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten. Dem Shitakee wird eine heilende Wirkung bei folgenden Bereichen zugeschrieben: - Immunsystem - Stärkung des Herzens und der Leber - Rheuma - Allergien - antivirale und antibakterielle Wirkung - Tumor hemmend (Verdauungsorgane, Leber, Lunge, Bauchspeicheldrüse, Eierstöcke, Leukämie) - Cholesterin senkend - Durchblutungsstörungen - Karies - Hepatitis B - Migräne - Magengeschwüre - Diabetes - Gicht - Leistung steigernd - Entgiftung Der Shiitake gilt als Heilpilz für viele Bereiche als wissenschaftlich anerkannt. Der Pilz hat bereits seit ca. 2000 Jahren eine Rolle als Heilpilz. Bei regelmäßiger Einnahme in Form eines Nahrungsergänzungsmittels ist von einer positiven und präventiven Wirkung auszugehen. Insbesondere Krebspatienten kann eine Empfehlung ausgesprochen werden nach ärztlicher Rücksprache den Shiitake zur Unterstützung einzusetzen.