Safranroter Schüppling

Menu
Safranroter Schüppling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 6 cm breit; orangerot bis orangegelb; jung halbkugelig, bald gewölbt bis flach, alt wellig verbogen, Oberfläche glatt, feucht etwas schmierig, Rand jung mit Velumresten
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet angewachsen, jung blassgelb, später safranfarben bis rötlichbraun, alt schwarz fleckend
Stiel: max. Stielgröße 10 cm, max. Stielbreite 1 cm; zylindrisch und sehr häufig verbogen, voll, alt hohl, zäh, hellgelb bis blassocker, unter der schwach angedeuteten Ringzone faserschuppig, Basis orangebraun, wurzelartig verlängert
Fleisch: blass rötlich, bei Verletzungen schwärzend
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: rostbraun, elliptisch, glatt, dünnwandig
typ. Begleitpflanze: Sauerklee
Geruch: unbedeutend
Geschmack: bitter
bevorz. Boden: morschiges Holz
Vorkommen: Nadelholz , an / auf Baumstümpfen
Wachstum: August , September , Oktober , November

Bilder


Safranroter Schüppling1
Safranroter Schüppling2
Safranroter Schüppling3
Safranroter Schüppling4

Doppelgänger


Ziegelroter Schwefelkopf (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige