Lilastiel-Rötelritterling

Menu
kein Bild

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 15 cm breit; blassgrau, ockergrau, blass bräunlich, graubraun; jung halbkugelig, bald flach gewölbt, Oberfläche glatt, matt, feucht glänzend, fettig anfühlend, Rand anfangs eingerollt, danach scharf
Hutunterseite: Lamellen am Stiel ausgebuchtet angeheftet, mit kleinem Zahn herablaufend, weißlich, später blassgrau, Schneiden glatt bis schwach wellig
Stiel: max. Stielgröße 10 cm, max. Stielbreite 4 cm; zylindrisch, kräftig, voll, auf weißlichem Grund violettblau, längsfaserig, am Grund teilweise verdickt
Fleisch: weißlich, dick, fest
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: blassrosa, elliptisch
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: schwach fruchtig
Geschmack: mild, nussartig
bevorz. Boden: Gras/Wiese
Vorkommen: Parkanlagen , Wiese / grasige Plätze , Waldwiesen , Weiden , Gärten , Obstwiesen
Wachstum: August , September , Oktober , November

Bilder

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Doppelgänger


Horngrauer Rötelritterling (essbar)

Violetter Rötelritterling (essbar)

Bocksdickfuß (schwach giftig)

Lila Dickfuß (schwach giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige