Geselliger Glöckchennabeling

Menu
kein Bild

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 0.5 cm - 2 cm breit; gelbbraun, rostgelb, rostbraun; gewölbt mit genabelter Mitte, Oberfläche glatt, glänzend, genabelt, Nabel dunkler, Rand fast bis zur Hutmitte hin gerieft-gekerbt
Hutunterseite: Lamellen etwas herabflaufend, gelbbräunlich, ziemlich entfernt stehend, am Grunde aderig verbunden
Stiel: max. Stielgröße 3 cm, max. Stielbreite 0.2 cm; im oberen Teil gelbbraun, abwärts dunkler rostbraun bis schwarzbraun, dünn, Basis freinfilzig-striegelig, teilweise auch schwach knollig
Fleisch: hellbräunlich, dünn
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: cremeweißlich, elliptisch
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: unbedeutend
Geschmack: mild, pilzartig
bevorz. Boden: Holz
Vorkommen: Nadelwald , Nadelholz , Bergwälder , an / auf Baumstümpfen
Wachstum: März , April , Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Doppelgänger


Orangeroter Heftelnabeling (unbedeutend)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige