Schwefel-Ritterling

Menu
Schwefel-Ritterling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: schwach giftig
Hut/Fruchtkörper: 3 cm - 7 cm breit; schwefelgelb; anfangs halbkugelig, z. T. stumpfkegelig, dann gewölbt bis abgeflacht, gebuckelt, alt oft unregelmäßig verbogen, Oberfläche matt, trocken, kahl, manchmal mit braunrötlicher, geschuppter Mitte, Rand lange eingerollt
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet mit Zahn angewachsen, nicht gedrängt stehend, relativ breit, schwefelgelblich
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 2 cm; schlank, oft gebogen oder keulig, voll, längsfaserig, schwefelgelblich
Fleisch: schwefelgelb, fest
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, unregelmäßig länglich bis oval
typ. Begleitpflanze: Tamarisken-Thujamoos
Geruch: widerlich, unangenehm
Geschmack: unangenehm
bevorz. Boden: sandiger Boden
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald , unter Kiefern , unter Buchen , unter Eichen , unter Fichten
Wachstum: August , September , Oktober , November , Dezember

Bilder


Schwefel-Ritterling1
Schwefel-Ritterling2
Schwefel-Ritterling3
Schwefel-Ritterling4

Doppelgänger


Zitronengelber Erlen-Schüppling (ungenießbar)

Grünling (tödlich giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige