Nelkenschwindling

Menu
Nelkenschwindling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 5 cm breit; blass ledergelb bis lederbräunlich, rotbräunlich, trocken blasser; zuerst gewölbt, dann ausgebreitet, oft gebuckelt, hygrophan, feucht fettig glänzend, Oberfläche glatt oder runzelig, Rand auch z. T. etwas gefurcht
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet angewachsen, entfernt stehend, dick, anastomisierend, weißlich bis blass lederfarben
Stiel: max. Stielgröße 7 cm, max. Stielbreite 0.5 cm; läng, zäh, schlank, elastisch, voll, weißlich, später nussbraun, Basis weißzottig
Fleisch: weißlich, dünn
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, elliptisch bis mandelförmig, glatt, hyalin
typ. Begleitpflanze: Kleine Braunelle
Geruch: angenehm
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Gras/Wiese
Vorkommen: Parkanlagen , Wiese / grasige Plätze , Gärten
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November

Bilder


Nelkenschwindling1
Nelkenschwindling2
Nelkenschwindling3
Nelkenschwindling4

Doppelgänger


Feldtrichterling (giftig)

Waldfreund-Rübling (essbar)

Ledergelber Schwindling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige