Hasenbovist

Menu
Hasenbovist1

Steckbrief

Kategorie/Art: Boviste
Wertigkeit: jung essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 15 cm breit; jung weiß, alt graubräunlich; rundlich, Scheitel flach gewölbt, Oberfläche jung grob höckerig mit pyramidenförmigen Stacheln besetzt, später feldrig getäfelt-schuppig, Basis faltig zusammengezogen, dicke Myzelstränge an der Basis, im Reifezustand verschwindet die Exoperidie, die Endoperidie zerfällt vom Scheitel her
Hutunterseite: keine Hutunterseite vorhanden, siehe Fruchtkörperbeschreibung
Stiel: kein Stiel vorhanden, Basis lediglich stielartig zusammengezogen
Fleisch: Gleba/Fruchtmasse jung weiß, dann gelbgrün, alt dunkel braunoliv
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: dunkelbraun, rund, glatt, mit Tropfen
typ. Begleitpflanze: Herbst-Zeitlose
Geruch: schwach nach karbol
Geschmack: mild, später kabolartig
bevorz. Boden: Gras/Wiese
Vorkommen: Wiese / grasige Plätze , Gärten , Obstwiesen
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober , November

Bilder


Hasenbovist1
Hasenbovist2
Hasenbovist3
Hasenbovist4

Doppelgänger


Wiesen-Stäubling (jung essbar)

Flaschenbovist (jung essbar)

Riesenbovist (jung essbar)

Beutel-Stäubling (jung essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige