Gerieftes Samthäubchen

Menu
Gerieftes Samthäubchen1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 1 cm - 3 cm breit; trocken blass beigebräunlich bis fast weißlich, feucht dunkel rotbraun ; jung kegelig-glockig, später gewölbt bis ausgebreitet, hygrophan, glatt, im Alter am Rand gerieft
Hutunterseite: Lamellen angeheftet bis schmal angewachsen, hellbräunlich bis ockerlich, untermischt, Schneiden weißlich
Stiel: max. Stielgröße 9 cm, max. Stielbreite 0.3 cm; röhrig, steif, bereift, etwas längsstreifig, insbesondere Spitze weiß bepudert, ringlos, brüchig, Basis dunkler und oft leicht verbreitert mit ganz kleinem Knöllchen
Fleisch: hellbraun, in der Basis dunkler, brüchig
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: rotbraun bis rostbraun mit Keimporus
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: angenehm
Geschmack: mild
bevorz. Boden: nährstoffreicher Boden
Vorkommen: Parkanlagen , Wiese / grasige Plätze , Waldwiesen , Weiden , auf/bei Wegen
Wachstum: Juli , August , September , Oktober

Bilder


Gerieftes Samthäubchen1
Gerieftes Samthäubchen2
Gerieftes Samthäubchen3
Gerieftes Samthäubchen4

Doppelgänger


Flaumhaariges Samthäubchen (ungenießbar)

Halbkugeliger Ackerling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige