Raufuß-Weichritterling

Menu
kein Bild

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 8 cm - 15 cm breit; weiß, cremefarben; schon früh flach ausgebreitet, mit niedergedrückter Mitte, meist mit einem dunkleren Buckel, Oberfläche trocken, lederig, matt, glatt, Rand jung eingerollt und im Alter etwas zurückgezogen
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet am Stiel angewachsen, mit Zahn herablaufend, weißlich bis gelblich weiß, untermischt, relativ eng stehend, bauchig
Stiel: max. Stielgröße 15 cm, max. Stielbreite 1.5 cm; zylindrisch, weiß bis weißgelb, komplett mit kleinen, nicht abwischbaren, dunkelbraunen bis schwarzbraunen Pusteln besetzt, Basis knollig verdickt und meist mit Myzel- bzw. Substratresten
Fleisch: weiß, fest
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, elliptisch, feinwarzig, amyloid
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: süßlich-anisartig, alt unangenehm
Geschmack: mild, nussartig
bevorz. Boden: nährstoffreicher Boden
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald , Parkanlagen , Wiese / grasige Plätze , Waldwiesen , Weiden , Gärten , Obstwiesen , auf/bei Wegen
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder

Leider noch keine Bilder vorhanden!

Doppelgänger


Feldtrichterling (giftig)

Bleiweißer Firnis-Trichterling (giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige