Ziegelroter Rißpilz

Menu
Ziegelroter Rißpilz1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: tödlich giftig
Hut/Fruchtkörper: 2 cm - 9 cm breit; jung weißlich bis blass strohgelb/ocker, verfärbt sich bei Verletzungen schwach ziegelrot, später rotbräunlich; jung stumpfkegelig, dann glockig ausgebreitet und stumpf gebuckelt, Oberfläche fein radialfasrig, etwas glänzend, Rand rissig
Hutunterseite: Lamellen ausgebuchtet angeheftet bis fast frei, gedrängt, untermischt, erst weißlich, später graubeige, zuletzt olivbraun, an Druckstellen langsam rötend, Schneiden weiß bewimpert
Stiel: max. Stielgröße 8 cm, max. Stielbreite 1 cm; fasrig, anfangs weißlich, bei Berührung und später rötend
Fleisch: fest, fasrig, weiß, an Bruch- und Schnittstellen langsam rötend
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: dunkelbraun / olivbraun
typ. Begleitpflanze: Efeu
Geruch: fruchtartig (alt unangenehm)
Geschmack: mild (nicht probieren!)
bevorz. Boden: Kalkboden
Vorkommen: auf/bei Wegen , Gärten , Parkanlagen , Laubwald
Wachstum: Mai , Juni , Juli , August

Bilder


Ziegelroter Rißpilz1
Ziegelroter Rißpilz2
Ziegelroter Rißpilz3
Ziegelroter Rißpilz4

Doppelgänger


Maipilz (essbar)

Schiefknolliger Anischampignon (essbar)

Schild-Rötling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige