Schiefknolliger Anischampignon

Menu
Schiefknolliger Anischampignon1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 6 cm - 12 cm breit; weiß bis blassgelb, alt gelblich; zuerst kugelig, dann glockig-gewölbt, im Alter ausgebreitet, bei Berührung z. T. chromgelb verfärbend, seidig-schuppig, Rand anfangs mit Velumresten behangen
Hutunterseite: Lamellen frei, jung graurosa, dann dunkelbraun, alt fast schwarz, dicht stehend
Stiel: max. Stielgröße 12 cm, max. Stielbreite 2 cm; zylindrisch, weiß, alt hohl, bei Berührung gilbend, Ring breit und hängend, Basis meist mit flacher, gerandeter 2-3 cm dicker Knolle
Fleisch: weißlich, nicht färbend
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: dunkelbraun, breitelliptisch, glatt
typ. Begleitpflanze: Tamarisken-Thujamoos
Geruch: anisartig
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Nadelstreu
Vorkommen: Nadelwald , unter Fichten
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Schiefknolliger Anischampignon1
Schiefknolliger Anischampignon2
Schiefknolliger Anischampignon3
Schiefknolliger Anischampignon4

Doppelgänger


Grüner Knollenblätterpilz (tödlich giftig)

Frühlings-Knollenblätterpilz (tödlich giftig)

Kegelhütiger Knollenblätterpilz (tödlich giftig)

Dünnfleischiger Anis-Champignon (essbar)

Wiesenchampignon (essbar)

Schaf-Champignon (essbar)

Ziegelroter Rißpilz (tödlich giftig)

Karbol-Egerling (schwach giftig)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige