pilze im internet
Startseite
 

Pilz-Suche:


››› Pilzwissen

››› Pilze A-Z

››› Pilzgalerie

››› Pilze züchten

››› Pilzrezepte

››› Heil-/Vitalpilze

 

pilze bestimmen
Pilze online bestimmen lassen

Diese Seite bewerten


Feeback Box

 

Datenschutz - Do not track
Google Analytics deaktivieren

Anzeige


 



Frage?

Haben Sie schon unseren Pilzshop beachtet?

Dort finden Pilzliebhaber mehrere hundert Pilzartikel!

Z. B. Bücher, Dörrer, Vitalpilze, Kulturen, Messer, Körbe, Pinsel u. v. m.

ZUM SHOP


Die einzelnen Pilzarten werden in verschiedene Gruppen unterteilt, die sich z. T. erheblich durch ihre Erscheinungsform unterscheiden. Folgend finden Sie eine grundsätzliche Unterteilung der wichtigsten Erscheinungsformen in verschiedene Gruppen. Beachten Sie bitte, dass diese Einteilung praxisorientiert ist; jedoch von der wissenschaftlichen Einteilung abweichend sein kann.

Anzeige
Pilzshop auf Mushroom-Toxin.de! Pilzbücher, Kochrezepte, Dörrer, Pilzmesser, Pilzkörbe, Pilzpinsel, Vitalpilze, Pilzkulturen u. v. m.

Anzeige

Inhaltsverzeichnis

1.) Pilzwiki
2.) Pilzformen
3.) Top 10 Einsteigertipps
4.) Tödliche Pilze
5.) Sekundäre Pilzvergiftungen
6.) Beliebteste Speisepilze
7.) Pilze bestimmen
8.) Pilze trocknen
9.) Pilzkalender
10.) Pilzgifte
11.) Informationszentralen

 

Schnellnavigation

1.) Lamellenpilze (Blätterpilze)
2.) Leistenpilze
3.) Röhrenpilze
4.) Boviste
5.) Schlauchpilze
6.) Gallertpilze
7.) Porlinge
8.) Korallenpilze

-zurück-

 

1.) Lamellenpilze (Blätterpilze)

Beispielbild
Lamellenpilze (Blätterpilze)

Blätterpilze sind weit verbreitet. Alleine in Europa kommen über 4.000 Arten vor. Die Lamellen befinden sich dabei an der Unterseite des Pilzhutes und tragen das Fortpflanzungsgewebe. Zu den bekanntesten Vertreter gehören Champignons, Fliegenpilze, Knollenblätterpilze und der Parasolpilz.

 

2. Leistenpilze

Beispielbild
Leistenpilze

Leistenpilzen ähneln manchmal auf den ersten Blick den Lamellenpilzen. Auch Leistenpilze bestehen oft aus Stiel und Hut und die Leisten laufen lamellenähnlich am Stiel herab. Im Gegensatz zu echten Lamellen sind Leisten nur Aufwölbungen, in deren Zwischenräume sich die Fruchschicht befindet. Bei den Lamellenpilzen befindet sich diese Fruchschicht nur direkt auf der Oberfläche der Lamellen. Leistenpilze können auch korallen- und keulenähnliche Formen bilden. Ein bekannter Vertreter ist z. B. der Pfifferling.

 

3.) Röhrenpilze

Beispielbild
Röhrenpilze
röhrenpilze

Die Röhren eines Röhenpilzes befinden sich auf der Unterseite des Pilzhutes. In diesem schwammartigen Gebilde werden auch die Sporen zur Fortpflanzung gebildet. Röhrlinge leben meist in Symbiose mit den Wurzeln von unterschiedlichen Pflanzen. Bei vielen Arten verfärben sich die Röhren auf Druck bläulich. Es gibt hier nur wenige ungenießbare oder giftige Arten, wie z. B. den Satansröhrling. Ansonsten findet man unter ihnen viele gute und bekannte Speisepilze, wie z. B. den Steinpilz oder den Maronenröhrling.

 

4.) Boviste & Stäublinge

Beispielbild
Stäublinge/Boviste
boviste

Boviste sind oft kugelförmige Gebilde, die ihre Sporen im Innern des Fruchkörpers bilden. In Mitteleuropa kommen nur etwa 10 verschiedene Arten vor. Generell gelten Boviste als essbar, solange das Fleisch im Innern noch weiß und fest ist. Der giftige Kartoffelbovist hat von Anfang an dunkles/schwarzes Fleisch im Innern. Boviste können sehr klein sein (z. B. Flaschenbovist) bis sehr groß (Riesenbovist) sein.

 

5.) Schlauchpilze

Beispielbild
Schlauchpilze

Schlauchpilze können sowohl oberirdisch (z. B. Morcheln) oder auch unterirdisch (z. B. Trüffel) wachsen. Dementsprechend unterschiedlich kann auch ihre Erscheinungsform sein. U. a. zählen auch viele Hefe- und Schimmelpilze zu dieser Gruppe.

 

6.) Gallertpilze

Beispielbild
Gallertpilze
gallertpilze

Die Fruchtkörper vieler Gallertpilze haben eine zähe, gummiartige Konsistenz. Ihr Ausehen kann muschel-, korallen- , tüten- oder keulenförmig sein. Alle Pilze dieser Art zersetzen Holz.

 

7.) Porlinge

Beispielbild
Porlinge
porlinge

Die Fruchtkörper dieser Pilzart existieren meist nur ein Jahr. Charakteristisch ist die porige und wabenähnliche, weißliche Hutunterseite. Die Hutoberseite kann behaart oder schuppig sein, wobei diese bei älteren Pilzen zumeist glatt ist. Weltweit gibt es etwa 50 Arten, in Europa ca. 20. Der zumeist auf Holz und Gras vorkommende Pilz kann parasitär sein.


8.) Korallenpilze

Beispielbild
Korallenpilze
korallenpilze

Korallenpilze sehen in ihrer Art ähnlich wie Korallen aus. Es gibt mehr oder weniger stark verzweigte Arten. Das Fruchfleisch ist immer weiß bis schmutzig grau. Sie besitzen eine brüchige Konsistenz.

 

[ZURÜCK]

 

Anzeige

 

www.Mushroom-Toxin.de
powered by matox.net
Partnerprogramm (2 Euro pro geworbenem User für Sie)

Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: mushroom-toxin.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: mushroom-toxin.de in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437