Nadel-Stinkschwindling

Menu
Nadel-Stinkschwindling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: ungenießbar
Hut/Fruchtkörper: 0.5 cm - 1.5 cm breit; weißlich bis fleischfarben; gewölbt bis flach, meist etwas genabelt, faltig gefurcht bis runzelig
Hutunterseite: Lamellen angewachsen, entfernt stehend, untermischt, weißlich bis beige-bräunlich
Stiel: max. Stielgröße 3 cm, max. Stielbreite 0.3 cm; zylindrisch, hohl, feinsamtig, schwarzbraun, Spitze heller
Fleisch: dünn, weißlich bis hellbräunlich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: nach faulem Kohl
Geschmack: nach faulem Kohl
bevorz. Boden: Nadelstreu
Vorkommen: Nadelwald
Wachstum: September , August , Juli , Juni , Oktober , November

Bilder


Nadel-Stinkschwindling1
Nadel-Stinkschwindling2
Nadel-Stinkschwindling3
Nadel-Stinkschwindling4

Doppelgänger


Echter Knoblauchschwindling (essbar)

Halsbandschwindling (unbedeutend)

Gemeiner Stinkschwindling (ungenießbar)

Rosshaar-Blasssporrübling (unbedeutend)

Nadelstreu-Käsepilzchen (unbedeutend)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige