Austern-Seitling

Menu
Austern-Seitling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 15 cm breit; verschiedenfarbig (graulila, graubraun, graublau, schiefergrau bis schwarzviolett); spatel- bis muschelförmig, Oberfläche glatt, kahl, glänzend, feucht klebrig, Rand anfangs eingerollt, später eingebogen
Hutunterseite: Lamellen am Stiel herablaufend, unterschiedlich lang, in Stielnähe queradrig verbunden, gedrängt, jung weißlich, später gelblich, Schneiden wellig bis schwach gekerbt
Stiel: max. Stielgröße 4 cm, max. Stielbreite 3 cm; sehr kurz und dick, exzentrisch oder fast seitlich am Hut sitzend, oft nur schwach ausgebildet oder sogar fehlend, Basis filzig und meist büschelig verwachsen
Fleisch: jung weich und weiß, später zäh, fasrig
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: lilagrau, zylindrisch, glatt, hyalin, mit Tropfen
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: würzig
Geschmack: mild
bevorz. Boden: Holz
Vorkommen: Laubholz , an / auf Baumstümpfen
Wachstum: Januar , Februar , März , Oktober , November , Dezember

Bilder


Austern-Seitling1
Austern-Seitling2
Austern-Seitling3
Austern-Seitling4

Doppelgänger


Lungenseitling (essbar)

Laubholz-Knäueling (ungenießbar)

Birken-Knäueling (ungenießbar)

Berindeter Seitling (ungenießbar)

Ohrförmiger Seitling (giftig)

Gelbstieliger Muschelseitling (ungenießbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige