Grauer Wulstling

Menu
Grauer Wulstling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Lamellenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 5 cm - 15 cm breit; grau bis hellgrau bräunlich; jung halbkugelig, später gewölbt bis abgeflacht, grauweiße Flocken oder Schollen, Rand meist ungerieft
Hutunterseite: Lamellen frei oder abgerundet angeheftet, breit, gedrängt, weich, weiß
Stiel: max. Stielgröße 15 cm, max. Stielbreite 3 cm; schlank, weiß bis hellgrau, Ring oberseits weiß (später im unteren Bereich grau), deutlich gerieft, Knolle ungerandet, nach oben mit undeutlichen Schuppengürteln in den Stiel übergehend, bis zum Ring glatt bis schuppig
Fleisch: weiß, unter der Hutmitte graulich
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: weiß, breitelliptisch
typ. Begleitpflanze: keine Angabe
Geruch: rübenartig
Geschmack: rübenartig
bevorz. Boden: saurer Boden
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , Mischwald
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober

Bilder


Grauer Wulstling1
Grauer Wulstling2
Grauer Wulstling3
Grauer Wulstling4

Doppelgänger


Perlpilz (bedingt essbar)

Pantherpilz (tödlich giftig)

Porphyrbrauner Wulstling (giftig)

Mittelmeer-Perlpilz (essbar)

Brauner Fliegenpilz (giftig)

Igel-Wulstling (schwach giftig)

Fransiger Wulstling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige