Pfifferling

Menu
Pfifferling1

Steckbrief

Kategorie/Art: Leistenpilze
Wertigkeit: essbar
Hut/Fruchtkörper: 3 cm - 5 cm breit; dottergelb bis blassgelb; anfangs halbkugelig bis gewölbt, bald genabelt, zuletzt trichterförmig, Oberfläche glatt, matt, Rand lange eingerollt, später wellig-flattrig ausgebreitet
Hutunterseite: Leisten weit herablaufend, oft gegabelt, am Grunde adrig verbunden, dottergelb bis blassgelb
Stiel: max. Stielgröße 6 cm, max. Stielbreite 2 cm; voll, fest, zylindrisch oder nach unten hin etwas verjüngt, hutfarben
Fleisch: fest, im Stiel ziemlich faserig, weiß bis blassgelb
Sporenpulver/mikr. Eigenschaften: blassgelb
typ. Begleitpflanze: Federmoos
Geruch: aromatisch
Geschmack: schärflich
bevorz. Boden: keine Angabe
Vorkommen: Laubwald , Nadelwald , unter Fichten
Wachstum: Juni , Juli , August , September , Oktober , November

Bilder


Pfifferling1
Pfifferling2
Pfifferling3
Pfifferling4

Doppelgänger


Falscher Pfifferling (schwach giftig)

Amethystpfifferling (essbar)

Spitzgebuckelter Rauhkopf (tödlich giftig)

Orangefuchsiger Rauhkopf (tödlich giftig)

Leuchtender Ölbaumpilz (giftig)

Samtiger Pfifferling (essbar)




Alle Angaben ohne Gewähr oder Rechtsanspruch

Anzeige